Israel im Frühling - Reisen
 
 
GO!

Israel im Frühling - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.03.2020 - 03.04.2020
Preis:
ab 2730 Fr. pro Person

Gemeinsam unterwegs, wo Abraham, Isaak und Jakob zuhause waren.
Mit Hanspeter Obrist & Denise und Wilf Gasser

ISRAEL - KLEINES LAND MIT GROSSER VIELFALT
Israel, das gelobte Land der Bibel ist Schmelztiegel der Religionen, Pilgerstätte für Gläubige und Geschichtsinteressierte und meistens im Brennpunkt des Weltinteresses. Szenevolk in Tel Aviv, orthodoxe Juden an der Klagemauer, verschleierte Frauen im arabischen Viertel – hier triffst du auf uralte Traditionen, multikulturellen Lifestyle, Strand und Wüstensand. Die Wälder des Karmelgebirges, die grünen Hügel Galiläas, die Wüste Negev, Oasen am Toten Meer, Schluchten, Wasserfälle – der kleine Staat bietet einen erstaunlichen landschaftlichen Reichtum. Tauche in die Geschichte der Bibel ein, entdecke neue Zusammenhänge des Glaubens, erforsche Schönheiten der Natur und Kultur. Dazu unvergessliche Begegnungen mit Einheimischen und Zeit für Ruhe und Entspannung – das absolute Israelerlebnis für Neuentdecker und Wiederkehrer!

REISEPROGRAMM
1. Tag:
Flug nach Tel Aviv. Übernachtung in Netanya.
2. Tag: Fahrt zur Weltstadt der Antike, Cäsarea am Meer. Besichtigung der Überreste vom Amphitheater, Palast des Herodes, Hafen und Aquädukt. Weiter zum Aussichtspunkt oberhalb der herrlichen persischen Gärten von Haifa. Geniesse bei Drusen einen Falafel, dann den phantastischen Blick auf die Ebene Jesreel und das Karmelgebirge. Nächste Ziele das Nazareth Village, wo wir ins Leben zur Zeit Jesu eintauchen und die Verkündigungskirche in Nazareth. 3 Nächte Tiberias.
3. Tag: Vom Berg Arbel bestaunen wir das einmalige Panorama über den See Genezareth und das Taubental. Wer will, kann ins Tal absteigen. Auf dem Berg der Seligpreisungen lauschen wir den Worten Jesu. Wanderung zur Petruskapelle. In Tabhga bewundern wir die herrlichen Mosaike der Brotvermehrungskirche. Nimm ein Bad im See, koste einen Petrusfisch (fakultativ). Nächster Stopp ist Kapernaum, Jesus Wahlheimat. Bootsfahrt auf dem See.
4. Tag: Fahrt zum Hula Naturreservat. Beobachtung der Tiere. Bei den DanQuellen Wanderung zum israelitischen Höhenaltar und zum Aussichtpunkt mit Blick in den Libanon. In Banias treffen wir auf die zweite Jordanquelle. Fahrt auf die geschichtsträchtigen Golan Höhen. Vom Aussichtspunkt Bental geniessen wir den eindrücklichen Blick fast bis Damaskus. Rückfahrt über den 3LänderTreff im YarmukTal.
5. Tag: Durchs Jordantal erreichen wir Jericho, die Taufstelle Kasr el Yahud, dann das Tote Meer. Wir gehen auf die Felsenfestung Masada. Die tragische Geschichte der zur römischen Zeit dort lebenden Juden machte Masada zur nationalen Gedenkstätte. Einzigartiger Blick auf die Wüstenlandschaft, das Tote Meer. Abstieg über Römerrampe. Fahrt ins Wüstencamp. Abendessen, Übernachtung im Beduinenzelt, Kamelritt – ein einzigartiges Erlebnis!
6. Tag: Geniesse den Sonnenaufgang in der Wüste… In En Avdat wandern wir durch die Schlucht, Heimat tropischer Pflanzen und des IbexSteinbocks. Weiterfahrt durch die NegevWüste zum weltweit grössten Erosionskrater, Mitzpe Ramon. Spaziergang mit atemberaubender Aussicht. Fahrt ans Tote Meer. Badegelegenheit.
7. Tag: Relaxtag: Möglichkeit zum Wandern oder Baden im Wadi En Gedi. Schwimme im Toten Meer und Swimming Pool… Du hast die Wahl.
8. Tag: Fahrt nach Beer Sheva, einst «Wohnort» von Abraham, Isaak und Jakob und weiter zu den Glockenhöhlen von Beit Guvrin, der Heimat des Propheten Micha. Durchs ElaTal (Kampf zwischen David und Goliath) nach Jaffa. Gemütlicher Spaziergang durch die Altstadt mit eindrücklichem Ausblick auf Tel Aviv. Abends erreichen wir Jerusalem – Höhepunkt einer jeden IsraelReise! 4 Nächte Jerusalem.
9. Tag: Durchs Kidrontal gelangen wir zur Altstadtmauer und via Misttor zum Berg Moriah, wo früher der Tempel stand. Spaziergang zur Klagemauer. Besuch des Davidson Centers, wo wir ins Leben zur Zeit Jesu versetzt werden. Via Davidstadt mit der Gihon-Quelle erreichen wir den Teich Siloah. Möglichkeit, den 533 m langen Hiskia-Tunnel zu durchwaten. Fahrt zum Jaffator. Wir erkunden den Zionsberg mit der Kirche der Urchristen, das jüdische Viertel und den orientalischen Bazar.
10. Tag: Wir fahren zur Knesset, dem israelischen Parlament, besichtigen den 7-armigen Leuchter und den Rosengarten. Dann ein tief bewegender Besuch: Der Har HaZikaron, «Berg des Gedenkens», der seit Errichtung der Gedenkstätte Yad Vashem diesen Namen trägt. Der ganze Komplex ist den Opfern es Holocausts gewidmet. Wahlprogramm Yad VaShem oder Israelmuseum (Eintritt Museum nicht inbegriffen). Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Geburtskirche und des Marktes. Kurzwanderung entlang der Gabriel Scherover und Goldmann Promenade, mit herrlichem Blick auf Jerusalem. Besuch vom Markt Mahane Yehuda.
11. Tag: Via Skopusberg gelangen wir zum Ölberg und über den «Prophetenweg» zur Dominus Flevit-Kirche mit ihrem berühmten Fenster. Weiter zu den uralten Ölbäumen von Gethsemane. Rundgang durch die malerischen Altstadtgassen, mit Teich Bethesda und der St. Anna Kirche.Im Untergrund Jerusalems entdecken wir Bauten mit Steinen aus der Zeit Jesu. Über die Via Dolorosa zur Grabeskirche. Freizeit für Shoppen oder weitere Erkundungen. Via Damaskus-Tor erreichen wir das Gartengrab. Andacht / Lobpreiszeit.
12. Tag: Fahrt zum Flughafen. Rückflug nach Zürich.

KURZWANDERUNGEN
Wanderungen verschiedener Länge / Intensität.
Voraussetzung: Trittsicherheit und gute Grundkondition.
Möglichkeit, alternativ im Bus mitzufahren.

Hotel

Details
  • Doppelzimmer Ehepaar
    2730 Fr.
  • Doppelzimmer Frauen
    2730 Fr.
  • Doppelzimmer Männer
    2730 Fr.
  • Einzelzimmer
    3450 Fr.

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Zuschlag Einzelzimmer (Kfar Hanokdim)
    80 Fr.
  • Zuschlag Doppelzimmer (Kfar Hanokdim)
    50 Fr.
  • Trinkgeld Reiseleiter / Chauffeur
    95 Fr.

Hotel

In guten landestypischen Hotels.
1 Nacht im Beduinenzelt (sehr gute sanitäre Anlagen vorhanden). Übernachtung in Cabins mit Bad gegen Aufpreis.

Nicht inbegriffen
Oblig. Annullierungsschutz Fr. 123.–
Zuschlag EZ Hotels Fr. 720.–
Übernachtung in Cabins (Kfar Hanokdim) Fr. 50.– DZ p. P. / Fr. 80.– EZ
Trinkgeld Israel-Guide / Busfahrer ca. Fr. 95.–
persönliche Auslagen

Wichtig
Preis bei mind. 35 Teilnehmern Zuschlag 30 – 34 Teilnehmer Fr. 50.–. Taxe/Kerosinzuschlag (Stand: 12/18). Erhöhungen/ Senkungen/Währungsschwankungen werden verrechnet.

Reiseleitung
Hanspeter Obrist - Israelkenner, Nahostexperte, Referent und Buchautor
Denise & Wilf Gasser - Pflegefachfrau und Pastor Mosaik-Kirche Neftenbach

Reiseformalitäten
Reisepass, mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum gültig

Klima
Die angenehmste Reisezeit in Israel ist im Frühjahr. Die Monate März bis Juni lassen sich mit unseren Sommermonaten vergleichen. Der Sommer hingegen ist heiss und trocken. Die Monate Oktober und November sind dann wieder sehr angenehm und gut zum Reisen.

Währung

  • Die Landeswährung in Israel ist der NIS (new isreaeli sheqel).
  • 1.00 CHF entspricht ungefähr 3.55 NIS
  • Im Land werden auch an vielen Orten Dollars oder Euro akzeptiert.
  • alle gängigen Kreditkarten sind akzeptiert und werden von Israelis oft verwendet

Inklusivleistungen

  • Flug Zürich – Tel Aviv – Zürich mit EL AL Israel Airlines
  • Flughafentaxen, Kerosinzuschlag (z. Zt. Fr. 191.–)
  • 23 kg Freigepäck pro Person (1 Gepäckstück)
  • Rundreise in klimatisiertem Bus
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • 1 Übernachtung im Beduinencamp, Kamelritt
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen (Buffet)
  • Israelischer, deutsch sprechender Guide
  • Eintritte gemäss Programm (Wert ca. Fr. 105.–)
  • Reiseleitung, Andachten

Specials

  • Treffen mit Juden und Arabern
  • Faszinierende Panoramatouren und Kurzwanderungen
  • Relaxtag am Toten Meer

Besonderes

Geniesst du es, ein Land neu zu entdecken und möchtest dich dabei um nichts kümmern, so bist du hier richtig. Unsere sehr beliebte Erlebnis-Tour eignet sich für alle Altersstufen. Sie bietet angenehmen Komfort und ein ausgewogenes Programm aus Besichtigungen, Reisen, Baden, Relaxen und Gemeinschaft.
Deine Reiseleiter
Hanspeter Obrist: Israelkenner, Nahostexperte, Referent und Buchautor.
Denise & Wilf Gasser: Pflegefachfrau und Pastor Mosaik-Kirche Neftenbach