Abenteuer Wüste Gobi
mit Tom & Heidi Wüthrich
15.07.2024 - 27.07.2024 und weitere...
Highlights
  • Ursprüngliche Natur und unendliche Weiten der Wüste Gobi
  • die singenden Dünen von Khongoryn Els
  • Übernachtung bei Nomaden in Jurtenzelten
  • Karakorum die ehemalige Hauptstadt von Dschingis Khan
Unberührte Natur und ursprüngliches Nomadenleben erleben!

Herzlich willkommen im Land der Nomaden und Reiter – der Mongolei! Wir machen uns auf in ein Abenteuer in einer der entlegensten und faszinierendsten Landschaften der Welt. Die riesige Wüste Gobi erstreckt sich über die südliche Mongolei und den nördlichen Teil Chinas und ist bekannt für ihre endlosen Sanddünen, dramatischen Felsformationen, grünen Oasen und einzigartige Tierwelt. Hier gibt es einige der weltweit spektakulärsten Naturwunder, darunter die «Singende Düne» von Khongoryn Els, die bizarren Felsformationen von Tsagaan Suvarga und die dramatischen Schluchten von Yolyn Am.
Wir übernachten in traditionellen Jurten, wandern durch sandige Dünen und geniessen die einzigartige Stille und Weite der Wüste. Wir erleben das Nomadenleben hautnah und geniessen die Gastfreundschaft und Traditionen der mongolischen Bevölkerung. Eine Begegnung mit einer reichen kulturellen Geschichte, die die Sinne belebt und unvergessliche Erinnerungen schafft.

Reisebegleitung

Reisebegleitung

Tom & Heidi Wüthrich
Tom & Heidi Wüthrich

Die Schweizer Tom & Heidi Wüthrich (Cross Culture Worker, Pastor und Pioniere) leben seit über 25 Jahre in der Mongolei. Ihre zwei Töchter, sind in der Mongolei aufgewachsen und heute beruflich in Thailand und Deutschland tätig. Tom und Heidi haben die Geburtsstunde der mongolischen Kirche miterlebt. Die beiden haben ein grosses Herz für Gott und die Menschen. Ihre biblischen Inputs unter dem offenen mongolischen Himmel werden uns ermutigen und inspirieren.

Programm

Tag
Datum
Programm
Flug ab Zürich via Istanbul Richtung Zentralasien.
Nach unserer Ankunft am Internationalen Chinggis Khan Flughafen fahren wir ins Gästehaus Oasis, wo wir nach dem Frühstück Zeit zum Ausruhen geniessen. Am Nachmittag erkunden wir Ulaanbaatar mit einer Stadtbesichtigung und es bleibt Zeit Geld zu wechseln und persönliche Einkäufe zu erledigen. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen und Toureninformationen.
Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Wüste Gobi nach Baga Gazriin Chuluu. Unterwegs geniessen wir ein mongolisches Mittagessen. Danach besichtigen wir die beeindruckende Felsformation Baga Gazriin Chuluu in der Dundgovi Provinz. Dieses natürliche Wunder besteht aus riesigen Granitfelsen, die sich über eine weitläufige Ebene erstrecken. Der höchste Berg ist ein 15 km langer und 10 km breiter Granitsteinberg, der 1768 m über dem Meeresspiegel liegt. Hier gibt es auch über 20 Arten von Heilkräutern und viele seltene Tieren wie Murmeltiere, Steinböcke, Bergschafe und Geier. Wir können auch die Bolort-Höhle oder die Ruine eines buddhistischen Klosters besuchen. Heute übernachten wir in Zelten und geniessen ein gemeinsames Abendessen aus der Feldküche. Während wir den beeindruckenden mongolischen Sternenhimmel bestaunen, gibt es einen Tagesabschluss mit einem kurzen Input und Gebetszeit.
Nach dem Frühstück fahren wir los und machen einen Halt für unser mongolisches Mittagessen. Am Nachmittag besichtigen wir die Steinformation Tsagaan Suvarga, die aufgrund ihrer Farben auch «weisse und rote Stupa» genannt wird. Die vom Wind erodierten Felsformationen sehen aus einer gewissen Entfernung, wie eine Ruinenstadt aus. Zeit zum Wandern, Fotografieren und Relaxen. Übernachtung im Jurtencamp. Wenn das Wetter mitmacht, erwartet uns am Morgen ein schöner Sonnenaufgang.
Wir fahren nach dem Frühstück los und essen unterwegs mongolisch zu Mittag. Inmitten der Gobi Wüste erwartet uns Yolyn Am. Hier sehen wir dramatische Felsklippen und enge, stark beschattete Schluchten. In den Schluchten wächst im Winter das blau geäderte Eis als Gletscherzunge hinein und bleibt bis weit in den Sommer erhalten und schmilzt nur langsam. Und das inmitten der Gobi Wüste, die Temperaturen zwischen 25-40 Grad hat. Wir wandern bis zum Ende der Schlucht und besuchen ein Museum über die Gobi-Region. Übernachtung im Jurtencamp.
Heute fahren wir nach Khongoryn Els und essen unterwegs wieder ein mongolisches Mittagessen. Khongoryn Els ist eines der grössten und spektakulärsten Dünengebirge der Mongolei und wird auch die Singende Düne genannt. Ein physikalisches Phänomen – die Düne singt und brummt, sobald man sich dem Höhengrat nähert. Dabei werden Sandbretter losgetreten, so kommen die Körner ins Rutschen und beginnen zu vibrieren – der Gesang ist zu hören. Bis zu 300 m hoch, 12 km breit und 100 km lang ist die Wanderdüne. Die Aussicht von oben auf die Wüste Gobi ist wunderbar. Wir werden auf einem Kamel reiten, Fotos machen, das Leben der Gobi-Nomaden-Familie kennen und wer möchte kann auch Sandsurfen ausprobieren. Übernachtung im Jurtencamp.
Wir fahren heute nach Bayanzag. In dieser Region fand der amerikanische Forscher Roy Andrew Chapman in den 1920er Jahren während seiner zweijährigen Expedition verschiedene Dinosaurierfossilien. Deshalb wird der Ort auch häufig als Dinosaurierfriedhof bezeichnet. Mitten in der Wüste Gobi befinden sich auch die bekannten Saxaulbäume. Dabei handelt es sich um einen sehr niedrig wachsenden Baum/Strauch, der in den Wüsten und Steppen Zentralasiens sein Zuhause gefunden hat. Saxaulbäume kommen in Bayanzag selten als einzelne Bäume vor. Meist sind sie umgeben von vielen weiteren Bäumen, sodass ein ganzer Saxaulwald entsteht. Auf Englisch wird die Felsformation Bayanzag auch als «Flaming Cliffs» bezeichnet. Diesen Namen erhielt Bayanzag, weil das Gestein mit der orangenen Farbe besonders zur Zeit des Sonnenuntergangs oder Sonnenaufgangs an ein Feuer erinnert und rötlich schimmert. Wir wandern und relaxen den kargen Felsen entlang. Heute ist unser letzter Abend in der Wüste. Übernachtung im Jurtencamp.
Die Ruhe und Stille der Mongolei ist einzigartig. Heute werden wir den ganzen Tag unterwegs am Fahren sein und in Zelten in der Wildnis schlafen.
Idyllische Steppenlandschaften und hügeliges Gelände prägen das Panorama des Orkhon Tals in der zentralen Mongolei zu welchem auch der Orkhon Wasserfall gehört. Das Tal gehört zum UNESCO-Welterbe und entstand durch eine Kombination aus Vulkanausbruch und Erdbeben. Die grünen Wiesen und schwarzen Vulkansteine ergeben ein beeindruckendes Farbenspiel. Hier werden wir Yaks sehen und bei einer mongolischen Nomaden Familie übernachten, die uns das Nomaden-Leben näherbringen werden.
Heute bleiben wir im Orkhon Tal und geniessen verschiedene Aktivitäten. Im Orkhon Fluss zu baden ist eine erfrischende Erfahrung, besonders an warmen Tagen. Die klaren Gewässer bieten eine willkommene Abkühlung und die Möglichkeit, die natürliche Umgebung aus einer neuen Perspektive zu erleben. Wir können die majestätische Landschaft des Tals auch auf dem Rücken eines Pferdes erleben. Die Mongolei ist für ihre Pferdekultur bekannt, und das Reiten ist eine traditionelle und beliebte Aktivität in der Region. Das Orkhon Tal bietet eine ruhige und malerische Umgebung, die sich perfekt zum Entspannen eignet. Du kannst die friedliche Atmosphäre geniessen, die frische Luft einatmen und die Weite der mongolischen Steppe auf dich wirken lassen.
Im Jahr 1220 wurde Karakorum von Dschingis Khan, dem Gründer des Mongolischen Reiches, als Hauptstadt des Mongolischen Reiches gegründet und war das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Reiches. Hier werden wir ein buddhistisches Kloster besuchen. Danach treten wir die Rückfahrt nach Ulaanbaatar an, wo wir spät in der Nacht ankommen werden.
Heute entdecken wir noch einmal Ulaanbaatar. Zeit zum Souvenirs kaufen und verweilen. Wir werden noch gemeinsam im Restaurant essen (nicht im Preis inklusiv) und einen Abschluss als Gruppe machen, bevor wir am nächsten Tag die Rückreise antreten.
Fahrt zum Flughafen und Rückflug via Istanbul nach Zürich, wo wir abends landen.
Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Unterkunft

Authentisches Übernachten in der Mongolei

Die Mongolei ist von Massentourismus weit entfernt und bietet Reisenden ein authentisches und vielseitiges Erlebnis. Vor allem ausserhalb der Hauptstadt Ulaanbaatar leben die Leute noch wie in vergangenen Zeiten. Auf unserer Reise werden wir an verschiedenen Orten übernachten. Wichtig ist, einen Schlafsack und eine Isomatte mitzubringen fürs Camping.

3 Nächte in einem Gästehaus in Ulaanbaatar
2 Nächte im Campingzelt 2er-Belegung und Verpflegung Feldküche ohne sanitäre Anlagen
2 Nächte bei lokalen Familien mit Mahlzeiten (keine klassischen sanitären Einrichtungen)
4 Nächte in Jurtencamps mit sanitären Anlagen (Gemeinschaftsduschen) und Restaurantzelt

Im Gästehaus und in den Camps gehen wir von einer 4er-Belegung aus. Auf Wunsch und gegen Zuschlag (oder auch wenn es aufgrund der Anzahl Personen nicht aufgeht) jeweils mit 2er-Belegung.

Preise & Leistungen

PREISE PRO PERSON
15. – 27. JULI 2024
SOFORTPREIS*
Vierbettzimmer CHF 3'390.-
Doppelzimmerzuschlag CHF 370.-
   
NORMALPREIS
Vierbettzimmer CHF 3'640.-
Doppelzimmerzuschlag CHF 370.-
   
10. – 22. AUGUST 2024
SOFORTPREIS*
Vierbettzimmer CHF 3'240.-
Doppelzimmerzuschlag CHF 370.-
   
NORMALPREIS  
Vierbettzimmer CHF 3'490.-
Doppelzimmerzuschlag CHF 370.-


* Mindestens die Hälfte der Plätze ist bis drei Monate vor Abreise zum attraktiven Sofortpreis buchbar.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl von 6 Personen. Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugkosten bleiben vorbehalten.
Inbegriffene Leistungen
  • Linienflüge mit Turkish Airlines inkl. 23 kg Freigepäck
  • Alle Flugnebenkosten (zurzeit CHF 404.-)
  • Übernachtungen gemäss Programm 4er und 2er Belegung
  • Vollpension (ausser Mittagessen in Ulaanbaatar)
  • Rundreise inkl. Aktivitäten und Besichtigungen gemäss Programm
  • Reisebegleitung durch Tom & Heidi Wüthrich 
  • Lokale Reiseleitung
  • Jubiläums-Überraschungsspecial
  • Reiseunterlagen
Nicht inbegriffen
  • Trinkgelder (fakultativ zahlbar vor Ort)
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherung (Annullierungskosten- und SOS-Schutz)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

Länderinformationen

Einreisebestimmungen
Schweizer Staatsbürger benötigen einen mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültigen Reisepass und ein Visum für die Einreise in die Mongolei. Zwischen 2023 und 2025 gilt eine Ausnahmeregelung, welche besagt, dass Schweizer/innen für einen Aufenthalt bis zu 30 Tage kein Visum benötigen.
Zeitverschiebung
Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ): +7 Stunden. Dies gilt nicht in der Sommerzeit. Zwischen Ende März und Ende Oktober beträgt der Zeitunterschied daher +6 Stunden.
Lage
Die Mongolei ist ein Binnenstaat und grenzt im Norden an Russland und im Süden an China.
Klima
In der Mongolei herrscht ein kontinentales Klima mit kurzen Sommern (Norden bis 15°C, Süden bis 30°C) und sehr kalten, schneereichen Wintern (November – April). Die Niederschläge sind gering und konzentrieren sich hauptsächlich auf die Sommermonate. Die Wüsten- und Steppengebiete sind besonders trocken.
Sprache
Die Amtssprache ist Mongolisch, weitere Sprachen sind Russisch und Kasachisch.
Währung
Die offizielle Währung ist der Tugrik (MNT). Gängige Kreditkarten wie Visa und Mastercard werden in den Städten akzeptiert.
Preis pro Person
Ab CHF 3’240.-
Benjamin Künzle | Product Management & Reiseberatung
Wir helfen gern!
Kontakt & persönliche Beratung

Nimm unverbindlich mit uns Kontakt auf, wenn du Unterstützung bei der Buchung wünschst oder Fragen hast. Gerne beraten wir dich per E-Mail, Telefon oder in Form eines persönlichen Besuchs bei uns in Sommeri oder Winterthur!

Benjamin Künzle
Product Management & Reiseberatung
phone icon
Montag – Freitag
9.00 − 12.30 | 13.30 − 17.30 Uhr

Newsletter

Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Surprise informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Inspiration für die schönsten Wochen im Jahr! Der kostenlose Newsletter von Surprise informiert über aktuelle Reisethemen, Wettbewerbe und Spezialangebote. Mit der Anmeldung stimme ich der Datenschutzerklärung zu.